2900 Verrechnungskonto Finanzamt

Aus FreeFinance
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verwendung

Das Konto Verrechnungskonto Finanzamt stellt das Finanzamtskonto des Unternehmers im System dar. Das bedeutet, dass hier sowohl der Jahres-Anfangsbestand als auch die laufenden Beträge die durch Umsatzsteuervoranmeldung, Einkommensteuervorschreibung bzw. der jeweiligen Zahlungen und Überweisungen abgebildet werden können.

Dieses Konto muss nicht zwingend verwendet werden. Durch die Verwendung können die Buchungen und Überweisungen an bzw. vom Finanzamt auch im System übersichtlich dargestellt und ausgewertet werden.

Dieses Konto wird auch als Gegenkonto geführt da es ein reales Konto des täglichen Lebens darstellt.

Beispiele Umsatzsteuer

Das Verrechnungskonto Finanzamt kann als Sammelkonto gesehen werden auf das alle Voranmeldungen summiert werden und von dem aus dann die Zahlungen, monatlich, pro quartal oder Jahresabrechnungen, überwiesen werden.

Umsatzsteuervoranmeldung – UST Zahllast

Nach erfolgter Umsatzsteuermeldung an das Finanzamt kann die Umsatzsteuerzahllast gegen das Konto Verrechnungskonto Finanzamt summiert werden. Die folgenden Werte müssen als Ausgabe eingegeben werden:

  • Belegtyp: Finanzamt und Steuern
  • Belegart: UST-Zahllast (3520)
  • Bezahlt mit: Verrechnungskonto Finanzamt (2900)
  • Betrag: siehe Ergebnis unter Kennzahl 095 der Umsatzsteuermeldung

Umsatzsteuervoranmeldung – UST Gutschrift

Nach erfolgter Umsatzsteuermeldung an das Finanzamt kann die Umsatzsteuerzahllast gegen das Konto Verrechnungskonto Finanzamt summiert werden. Die folgenden Werte müssen als Ausgabe eingegeben werden:

  • Belegtyp: Einnahmen und Eigenverbrauch
  • Belegart: VST-Gutschrift (4990)
  • Bezahlt mit: Verrechnungskonto Finanzamt (2900)
  • Betrag: siehe Ergebnis unter Kennzahl 095 der Umsatzsteuermeldung

Beispiele Einkommensteuer

Das Verrechnungskonto Finanzamt kann als Sammelkonto gesehen werden auf das alle Vorschreibungen summiert werden und von dem aus dann die quartalsweisen Zahlungen überwiesen werden.

Einkommensteuer Vorauszahlung

Die Einkommensteuern werden vom Finanzamt vorgeschrieben. Diese Vorschreibungen kann gegen das Konto Verrechnungskonto Finanzamt summiert werden. Die folgenden Werte müssen als Ausgabe eingegeben werden:

  • Belegtyp: Finanzamt und Steuern
  • Belegart: EST Zahllast Finanzamt (3540)
  • Bezahlt mit: Verrechnungskonto Finanzamt (2900)
  • Betrag: siehe Vorschreibung Finanzamt

Beispiele Überweisungen Finanzamt

Die effektive Zahlung an das Finanzamt kann mittels einfachen Umbuchungen durchgeführt werden.

Zahlung an das Finanzamt

Den fälligen Betrag Betrag, der unter Ergebnis (Kennzahl 095) aufgelistet ist an das Finanzamt überweisen. Im System kann dies erfolgen indem Sie eine Umbuchung der folgenden Art durchführen:

  • von Konto: Bank (2800)
  • auf Konto: Verrechnungskonto Finanzamt (2900)
  • Betrag: saldierter Betrag

Gutschrifts-Rücküberweisung vom Finanzamt auf Ihre Bankkonto

Sie erhalten eine Gutschrift beim Finanzamt. Dh: sie müssen keine Zahlung durchführen. Im System kann dies erfolgen indem Sie eine Umbuchung der folgenden Art durchführen:

  • von Konto: Verrechnungskonto Finanzamt (2900)
  • auf Konto: Bank (2800)
  • Betrag: Rücküberweisungsbetrag - siehe finanzonline

Siehe auch

Konten (Anwendung), Gegenkonten (Anwendung), Umsatzsteuermeldung