Konten Einnahmen Ausgaben Rechnung (Anwendung)

Aus FreeFinance
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersicht

In den folgenden Listen werden alle Belegarten, oder auch Konten genannt, aufgelistet. Die Einteilung der Konten erfolgt in Belegtypen. Diese dienen zur besseren Strukturierung der Belegarten.

Konten spezifizieren den Geschäftsfall. Dadurch sind detaillierte Auswertungen über die Einnahmen oder Ausgaben möglich. Konten können kopiert, bearbeitet oder gelöscht bzw. ausgeblendet werden.

Die Spalte Anzeigen zeigt an welche Konten automatisch angezeigt werden. Dies sind nicht alle sondern die meist-gebrauchten. Benötigen Sie Konten für spezielle Geschäftsfälle wird das Konto sehr wahrscheinlich existieren nur aktuell nicht angezeigt. Sie können jedes Konto, das noch nicht angezeigt wird, jederzeit aktivieren und verwenden.

Konten Kopieren (oder neu erstellen)

Details siehe unter Belegarten kopieren

Konten: Einnahmen

Einnahmen und Eigenverbrauch

Kontonummer Beschreibung Anzeigen Erklärung
4000 Erlöse (Einnahmen) Ja Alle "normalen" Einnahmen der unternehmerischen Tätigkeit ohne Besonderheiten wie innergemeinschaftliche Lieferung- oder Leistung oder sonstige speziell aufgelistete Geschäftsfälle.
4005 Erlöse (Einnahmen), enthalten in einer Meldung lt. §109 Ja Jene Einnahmen, die extra in einer Meldung lt. §109 an das Finanzamt gemeldet werden.
4030 Zusatzerlöse für (pauschalierte) Landwirtschaft (Einnahmen) Nein Einnahmen nur für pauschalierte Landwirte die über die Pauschalierung hinausgehen. Der Kunde muss die Umsatzsteuer in seinem Land abführen.
4050 Erlöse 0% aus Erwerben aus Drittländern Nein Einnahmen, die durch Lieferung ins EU-Ausland erzielt werden. Umsatzsteuer wird lt. Gesetz des Drittlandes vom Kunden abgeführt.
4052 Lohnveredelung für Drittländer (KZ: 012) Nein Spezielle Einnahme, die durch Lohnveredelung in/aus Drittländern erzielt werden.
4054 Diplomanten, grenzüberschreitende Personenbeförderung, etc (KZ: 015) Nein Spezielle Einnahmen für spezifische Berufsgruppen, wie zb: Seeschifffahrt, Luftfahrt, grenzüberschreitende Personenbeförderung, Diplomaten, Reisevorleistungen im Drittlandsgebiet etc.
4060 Steuerfreie Grundstücksumsätze (KZ: 019) Nein Spezielle Einnahmen, die durch den umsatzsteuerfreien Verkauf von Grundstücken erzielt werden.
4066 * Erlöse 0% aus Sicherungseigentum nach §19 1b UStG Nein Spezielle Einnahmen, die durch Sicherung verschiedener Gegenstände oder Gebäuden innerhalb Österreichs erzielt werden.
4067 * Erlöse 0% aus Reverse Charge Lieferung von Mobilfunkgeräten und integrierten Schaltkreisen oder Treibhausgasemissionszertifikaten nach §19 1e UStG Nein Spezielle Einnahmen, die innerhalb Österreichs erzielt werden.
4068 * Erlöse 0% aus Gaslieferungen nach §19 1c UStG Nein Spezielle Einnahmen, die innerhalb Österreichs erzielt werden.
4069 * Erlöse 0% aus Schrott- und Abfallstoffe nach §19 1d UStG Nein Spezielle Einnahmen, die durch Lieferung von Schrott- und Abfallstoffen innerhalb Österreichs erzielt werden.
4070 * Erlöse 0% aus Bauleistungen nach §19 1a UStG Nein Spezielle Einnahmen, die durch Bauleistungen innerhalb der EU (auch Österreich) erzielt werden.
4100 * Erlöse 0% aus innergemeinschaftlicher Lieferung Ja Einnahmen, die durch Lieferung von Waren in den innergemeinschaftlichen Raum (EU) durchgeführt werden.
4111 * Erlöse 0% Reverse Charge EU (Nicht im Inland zu versteuernde Einnahmen) Ja Einnahmen, die durch Leistung (Dienstleistung) innerhalb der EU erzielt werden (ZM-pflichtig aber nicht in der UVA).
4120 Spezielle Elektronische Leistungen B2C im EU-Ausland (MOSS-EU Art 25a UStG) Nein Ab 2015 sind B2C Verkäufe an Kunden in EU-Länder mit dem Steuersatz des entsprechenden Landes anzugeben. Diese Umsatzsteuer ist nicht in der UVA enthalten und wird in einer eigenen Meldung in FinanzOnline gemeldet. Mit diesem Konto können alle jene Einnahmen mit den EU-Umsatzsteuersätzen verbucht (oder in der Rechnungslegung verwendet) werden. Nähere Informationen dazu unter BMF-FAQ zu MOSS
4210 Erlöse 0% aus Reverse Charge Leistungen Drittstaaten Nein Einnahmen, die durch Leistung (Dienstleistung) ausserhalb Österreichs und ausserhalb der EU erzielt werden (nicht ZM-pflichtig und nicht in der UVA).
4600 Erlöse aus Abgang von Anlagen (ausgenommen Finanzanlagen) Nein Werden Anlagen gewinnbringend verkauft, müssen sie in dieser Belegart aufgezeichnet werden.
4800 Sonstige betriebliche Erträge Ja Einnahmen, die zu keiner Belegart zuordenbar sind, wie zB: Mahngebühren, etc werden unter dieser Belegart aufgezeichnet.
4850 Miet- und Pachterträge Ja Einnahmen, die durch Vermietung oder Verpachtung erzielt werden.
4881 Versicherungsentschädigungen Nein Zahlung von Versicherungsfällen, die als Einnahmen zu verwenden sind.
4900 Eigenverbrauch Ja Eigenverbrauch von zB: Waren oder Produkten führt zu Einnahmen die in dieser Belegart erfasst werden.
4901 Eigenverbrauch Landwirtschaft Nein Spezieller Eigenverbrauch für Landwirte.
4990 Vst Gutschrift Ja Verbuchung von Gutschriften der Vorsteuer - Nicht erfolgswirksam (zur Aktualisierung des Finanzamtskontos)
4991 Bruttomethode: Vst Gutschrift Nein Wird die Ust-Bruttomethode angewendet, sind Gutschriften aus der Vorsteuer als Einnahmen zu sehen. Hierzu muss diese Belegart verwendet werden.
4999 Durchlaufposten Einnahmen (in Kombination mit 7999 - keine ESt/USt) Ja Einnahmen, die auf Rechnung Dritter eingenommen und als Durchlaufposten weiter verrechnet werden. Muss in Kombination mit Konto 7999 verwendet werden. Nähere Infos zu Durchlaufposten
8000 Erträge aus Beteiligungen Nein Erträge aus Beteiligungen, die als Einnahmen hinzuzurechnen sind.
8100 Zinserträge aus Bankguthaben (ohne KeSt) Ja Erfassung der Zinserträge aus Bankguthaben abhüglich Kapitalertragsteuer.
* Wichtig: Kunde muss Unternehmer und dessen UID-Nummer muss vorhanden sein - keine Privatkunden möglich!
Die Umsatzsteuer wird vom Kunden in dessen Land berechnet und abgeführt.

Einnahmen und Eigenverbrauch (Gastronomie)

Die Einnahmen dieses Belegtyps kommen nur zur Anwendung, wenn der Unternehmer zu Gruppe der Gastronomie, wie zB: Gasthaus, Hotel, Pension etc gehört. Die Belegarten / Konten können als Waren-Hauptgruppen gesehen werden und können / sollen je nach Anforderung weiter verfeinert werden.

Kontonummer Beschreibung Anzeigen * Erklärung
4400 Küche Nein Alle Einnahmen, die durch Umsatz aus Speisen erzielt werden.
4410 Heißgetränke Nein Einnahmen, die durch Umsatz mit Heißgetränken erzielt werden.
4420 Alkoholfreie Getränke Nein Umsätze mit alkoholfreien Getränken
4430 Alkoholische Getränke Nein Umsätze mit alkoholischen Getränken
4440 Sonstige Erlöse Nein Sonstige Erlöse aus dem Gastronomiebereich (wie zB: Rauchwaren, etc)
4450 Eigenverbrauch Nein Eigenverbrauch aus dem Bereich der Gastronomie (Speisen und Getränke)
* Wird nur bei Gewinnermittlungsarten "E-A Rechnung für Gastronomie und Lebensmittelhandel" 
sowie "Gewinnpauschalierung" automatisch angezeigt.

Konten: Ausgaben

Ausgaben

Kontonummer Beschreibung Anzeigen Erklärung
0550 Geringwertiges Wirtschaftsgut (sofortige Abschreibung) Ja Anlagengüter, die unter der Geringfügigkeitsgrenze liegen können mit diesem Konto eingegeben werden. Dadurch wird kein Anlagenbuch-Datensatz erstellt.
5370 Ausgaben Ausland - speziell steuerfrei Nein Ausgaben, die im Ausland versteuert werden oder Dreiecksgeschäfte
5770 Aufwand Bauleistungen nach §19 1a UStG (Reverse Charge) Nein Spezielle Ausgaben, die durch Bauleistungen innerhalb der EU (auch Österreich) erzielt werden.
5772 Aufwand Sicherungseigentum nach §19 1b UStG (Reverse Charge) Nein Spezielle Ausgaben, die durch Sicherung verschiedener Gegenstände oder Gebäuden innerhalb der EU (auch Österreich) erzielt werden.
5776 Aufwand Schrott- und Abfallstoffe nach §19 1d UStG (Reverse Charge) Nein Spezielle Ausgaben, die durch Lieferung von Schrott- und Abfallstoffen innerhalb der EU (auch Österreich) erzielt werden.
7200 Instandhaltung und Reinigung durch Dritte (ausgenommen Gebäude) Ja Instandhaltungs- und Reinigungsarbeiten aller Art außer Reiningung an Gebäuden
7201 Instandhaltung Gebäude Nein Instandhaltung und Reinigung von Gebäuden
7230 Energie (Strom, Heizung, Gas) und Wasser Ja Alle Arten von Energieaufwand und Wasserverbrauch ausser KFZ-Energieverbrauch
7300 Transporte durch Dritte (Ausgangsfrachten) Ja Kosten von Lieferung, Transport, Spedition, etc
7380 Telefon-, Telex-, Telefax- und Telegrammgebühren Ja Alle Telefon- und Telefaxgebühren
7381 Internetgebühren Ja Internetgebühren
7390 Portogebühren Ja Portogebühren für Postversand
7400 Miet- und Pachtaufwand Ja Miete oder Pacht von Bürogebäuden oder -räumen
7405 Miet- und Pachtaufwand Arbeitszimmer (im Wohnungsverband) Ja Meist (anteilige) Miete von Arbeitszimmern im Zuge einer Mietwohnung
7440 Sonstiger Leasingaufwand (ohne KFZ) Nein Leasingaufwand für alle Arten von Leasing mit Ausnahme von KFZ-Leasing
7500 Fremdpersonal, beigestelltes Personal Ja Aufwand für Subunternehmer oder Fremdpersonal
7540 Provisionen an Dritte und Lizenzgebühren Nein Provisionsaufwand oder Lizenzgebühren
7600 Büromaterial (Büroaufwand, Bürobedarf, Kopien, Druckkosten) Ja Aufwand für das gesamte Büromaterial, wie Schreibutensilien und Papier, Drucketoner und -patronen, Stempel, etc
7630 Fachliteratur und Zeitungen Ja Zeitungen und Fachliteratur, die im Zuge des Unternehmens genutzt werden
7650 Werbe- und Repräsentationsaufwand Ja Werbemittel die zur Präsentation des Unternehmens verwendet werde, wie Marketing-Flyer, Visitenkarten, Messestand, etc
7660 Aufwand für Geschäftsanbahnungen Ja Hierzu zählen zB: Bewirtungsrechnungen für die Geschäftsanbahnung, Bezahlung der Unterkunft von Kunden, etc
7690 Spenden und Trinkgelder Ja Spenden und Trinkgelder
7700 Versicherungsaufwand Ja Allgemeiner Versicherungsaufwand für alle Arten der Versicherung mit Außnahme KFZ
7740 Steuerberatungsaufwand Ja Kosten für Steuerberatung
7750 Rechtsberatungsaufwand Ja Kosten für Rechtsberatung von Anwälten, etc
7770 Aufwand für Aus- und Fortbildung Ja Schulungs- und Kurskosten, Schulungsunterlagen, etc
7970 Berichtigung UST für unecht steuerbefreite Ausgaben Nein Berichtigung unecht steuerbefreiten Ausgaben zuzurechnende UST 100.00 (100)
7990 Sonstige betriebliche Aufwendungen Ja Ausgaben und Aufwendungen, die sonst in zu keinem Konto zurechenbar sind
7999 Durchlaufposten Ausgaben (in Kombination mit 4999 - keine ESt/USt) Nein Ausgaben für die Weiterverrechnung an Dritte, die auf Rechnung Dritter eingenommen und als Durchlaufposten weiter verrechnet werden. Muss in Kombination mit Konto 4999 verwendet werden. Nähere Infos zu Durchlaufposten
9990 Unklare Geschäftsfälle Ja Interimskonto für unklare Ausgaben oder Aufwendungen - sollte am Ende des Jahres keine Ausgaben beinhalten da dieses Konto in der EST/UST Erklärung nicht berücksichtigt werden.

Löhne, Gehälter, Sozialversicherung und Kammer

Kontonummer Beschreibung Anzeigen Erklärung
6000 Löhne und Gehälter Ja Löhne und Gehälter für Arbeiter und Angestellte
6400 Abfertigungsaufwand Ja Aufwände für Abfertigung für Arbeiter und Angestellte
6450 Pensionsaufwand Ja Aufwände für Pensionen oder Ähnlichem für Arbeiter und Angestellte
6500 Gesetzlicher Sozialaufwand Ja Aufwände im Rahmen der Sozialversicherung (Pensions-, Kranken- und Unfallversicherung) für Arbeiter und Angestellte
6580 Eigene Versicherungsbeiträge an die SVA der gewerblichen Wirtschaft Ja Die eigenen Sozialversicherungsaufwände (Pensions-, Kranken- und Unfallversicherung) für den/die Selbständige(n)/EinzelunternehmerIn selbst
6590 Eigene Selbständigenvorsorge lt. BMSVG Ja Die eigene Selbständigenvorsorge im Rahmen der Sozialversicherung für den/die Selbständige(n)/EinzelunternehmerIn selbst
6600 Dienstgeberbeitrag Familienlastenausgleichsfond (FLAF) Ja Aufwände für Arbeiter und Angestellte
6602 Kommunalsteuer Ja Etwaige Kommunalsteuern
6603 U-Bahn Abgabe Ja Für Arbeiter und Angestellte in Wien: die U-Bahn Abgabe
6790 Sonstige Sozialaufwendungen Ja Etwaige sonstige Sozialaufwendungen, die steuerlich absetztbar sind.
7780 Kammerumlage Ja Die Kammerumlagen der Kammern
9613 Selbstbehalte, Kostenanteile, etc für SVA der gewerblichen Wirtschaf Ja Die Ausgaben in der Sozialversicherungsabrechnung für den/die Selbständige(n)/EinzelunternehmerIn selbst die Selbstbehalte, etc zu bezahlen hat. Buchungen auf dieser Belegart gelten als Privatausgaben.

KFZ, Diäten und Reisekosten

Kontonummer Beschreibung Anzeigen Erklärung
7320 Betriebsaufwand: LKW und vorsteuerabzugsfähige PKW Ja Aufwand für Firmen LKW (wie Tank- und Parkgebühren, Maut, Versicherung und Steuer, Wartung, etc)
7321 Betriebsaufwand: Pkw und Kombi Ja Aufwand für Firmen PKW-und -Kombis (wie Tank- und Parkgebühren, Maut, Versicherung und Steuer, Wartung, etc)
7336 Spezielle KFZ Lieferungen iG Nein Spezielle Lieferungen (Erwerb) von KFZ innergemeinschaftlich
7340 Inlandsreiseaufwand Ja Aufwand für Inlandsreisen, wie Unterkunft, Taxi, Bahn, etc
7341 Auslandsreiseaufwand Ja Aufwand für Auslandsreisen, wie Unterkunft, Taxi, Bahn, etc
7345 Kilometergeld Inland Ja Kilometergeld für die Verwendung von Privatfahrzeugen im Inland im Rahmen der unternehmerischen Tätigkeit
7346 Kilometergeld Ausland Ja Kilometergeld für die Verwendung von Privatfahrzeugen im Ausland im Rahmen der unternehmerischen Tätigkeit
7350 Tag- und Nächtigungsgelder Inland (Diäten) Ja Diäten für Tag- und Nächtigungsgelder für Inlandsreisen im Rahmen der unternehmerischen Tätigkeit
7355 Tag- und Nächtigungsgelder Ausland (Diäten) Ja Diäten für Tag- und Nächtigungsgelder für Auslandsreisen im Rahmen der unternehmerischen Tätigkeit
7450 Leasingaufwand PKW und Kombi (nicht vorsteuerabzugsfähig) Ja Leasingaufwand für Firmen-PKW und -Kombis die nicht vorsteuerabzugsfähig sind
7460 Leasingaufwand LKW und vorsteuerabzugsfähige PKW Ja Leasingaufwand für Firmen-PKW und -Kombis die vorsteuerabzugsfähig sind
* Jene Belegarten stehen für Registrierungen ab 1.1.2011 nicht mehr zur Verfügung.
Die Aufwände sind unter 7320 oder 7321 gesammelt einzugeben

Finanzamt und Steuern

Kontonummer Beschreibung Anzeigen Erklärung
2500 Vorsteuer Nein Nicht erfolgswirkam, Summe aller Vorsteuern für Export zu Steuerberatersoftware
2501 Vorsteuer aus ig. Erwerb Nein Nicht erfolgswirkam, Summe aller ig Vorsteuern für Export zu Steuerberatersoftware
2502 Vorsteuer § 19/Art 19 (Reverse Charge) Nein Nicht erfolgswirkam, Summe aller Reverse Charge Vorsteuern für Export zu Steuerberatersoftware
2510 Einfuhrumsatzsteuer Ja Gesonderte Ausweisung von Einfuhrumsatzsteuer
2517 Vorsteuerberichtigung: § 16 (UST-KZ: 067) Nein Spezielle Vorsteuerberichtigung für Kennzahl 067 in UVA/Usterklärung
2542 Vorsteuerberichtigung: § 12 Abs. 10, 11 (UST-KZ: 063) Nein Spezielle Vorsteuerberichtigung für Kennzahl 063 in UVA/Usterklärung
2543 Sonstige Berichtigung der Vorsteuer (UST-KZ: 090) Nein Spezielle Vorsteuerberichtigung für Kennzahl 090 in UVA/Usterklärung
3500 Umsatzsteuer Nein Nicht erfolgswirkam, Summe aller Umsatzsteuern für Export zu Steuerberatersoftware
3501 Umsatzsteuer aus ig / Reverse Charge Ausgaben (kein VST-Abzug) Nein Nicht erfolgswirkam, Summe aller ig und RC Umsatzsteuern, wenn kein VST-Abzug besteht für Export zu Steuerberatersoftware
3505 MOSS-EU-Umsatzsteuer Nein Nicht erfolgswirkam, Summe aller EU-Umsatzsteuern im Rahmen der MOSS Verrechnung von B2C Einnahmen, für Export zu Steuerberatersoftware
3520 UST Zahllast Ja Umsatzsteuer-Zahllast Konto, erfolgsneutral
3521 Bruttomethode: Ust Zahllast Nein Konto ist nur bei Bruttomethode zu verwenden - Umsatzsteuer wird erfolgswirksam als Ausgabe angesetzt!
3530 EST Zahllast Finanzamt Ja Einkommensteuer-Zahllast Konto, erfolgsneutral
3560 Sonstige Zahlung an Finanzamt Ja Sonstige Zahlungen an das Finanzamt, wie Strafen, etc
7100 Vermögenssteuer Nein Vermögenssteuer
7140 Sonstige Steuern Ja Sonstige Steuern
7150 Grundsteuer Nein Grundsteuer
7160 Verkehrsteuer Nein Verkehrsteuer
8500 Körperschaftssteuer Nein Körperschaftssteuer
8550 Einkommensteuer und sonstige Steuern vom Einkommen Nein Erfolgsneutrale Ausweisung von Einkommensteuern und sonstigen Steuern vom Einkommen.
9501 Nachzuversteuernder FBiG (Freibetrag für investierte Gewinne, §10) Nein Nachzuversteuernder Freibetrag für investierte Gewinne, Einkommensteuererklärung (E1A) Kennzahl 9234
9530 Grundfreibetrag (Grundfreibetrag, §10) Ja Grundfreibetrag für Finanzjahr, Einkommensteuererklärung (E1A) Kennzahl 9221

Alte, nicht mehr zu verwendende Belegarten:

Kontonummer Beschreibung Anzeigen Erklärung
8510 Ertragssteuer Nein Ab 1.1.2011 nicht mehr vorhanden. Erfolgsneutrale Ausweisung von Einkommensteuern
9381 Siebentelbeträge aus einem Übergangsverlust (laufendes/vorgehendes Jahr) Nein Ab 1.1.2014 nicht mehr vorhanden. Siebentelbeträge aus einem Übergangsverlust für Beilage zur Einkommensteuererklärung (E1A) Kennzahl 9242
8400 FBiG - Wirtschaftsgüter (Freibetrag für investierte Gewinne, §10) Ja Bis 2009: Freibetrag für investierte Gewinne für im Finanzjahr angeschaffte Wirtschaftsgüter, Einkommensteuererklärung (E1A) Kennzahl 9227
8410 FBiG - Wertpapiere (Freibetrag für investierte Gewinne, §10) Ja Bis 2009: Freibetrag für investierte Gewinne für extra angeschaffte Wertpapiere, Einkommensteuererklärung (E1A) Kennzahl 9229

Sonstige Aufwendungen und Ausgaben

Kontonummer Beschreibung Anzeigen Erklärung
7691 Spenden für Forschung, Lehre, Museen, Behindertensport, u.a. Ja Belegart für Spenden, die in diese Kategorie fallen
7692 Spenden für begünstigte Spendensammelvereine und Organisationen, u.a. Ja Belegart für Spenden, die in diese Kategorie fallen
7693 Spenden für Umweltschutz und Tiere Ja Belegart für Spenden, die in diese Kategorie fallen
7694 Spenden für Feuerwehren Ja Belegart für Spenden, die in diese Kategorie fallen
7695 Konventionalstrafen Ja Alle Arten von Konventionalstrafen, die das Unternehmen betreffen
7785 Sonstige Gebühren und (Mitglieds-) Beiträge Ja Sonstige Gebühren und Mitgliedsbeiträge bei Vereinen, Verinigungen, Portalen, etc
7790 Spesen des Geldverkehrs sowie sonstige Bankspesen Ja Alle Spesen, die im Geldverkehr auftreten können sowie Spesen von Banken
7800 Sonstige Schadensfälle Ja Schadensfälle, die nicht detailliert zuordenbar sind
8220 Aufwendungen aus Beteiligungen Nein Aufwende, die durch Beteiligung des Unternehmens entstehen
8280 Zinsen und ähnliche Aufwendungen Ja Zinsaufwand, etc
8290 Zinsenaufwand für Darlehen Ja Zinsenaufwand für Darlehen

Abschreibungsbuchung

Abschreibungsbuchungen werden als Ausgaben geführt.

Kontonummer Beschreibung Anzeigen Erklärung
7010 Abschreibung von Sachanlagen (automatische Buchung) Nein Konto für die Abschreibung von Anlagen
7020 Abschreibung von geringwertigen Wirtschaftsgütern (automatische Buchung) Nein Konto für die Abschreibung von von geringwertigen Wirtschaftsgütern, die ins Anlagenbuch aufgenommen werden
7820 Buchwert abgegangener Anlagen (Aufwand) Nein Scheiden Anlagen aus, ist der Restbuchwert über dieses Konto als Ausgabe abzusetzen.
9510 GFB Gewinnfreibetrag für Wertpapiere (automatische Buchung) Est-KZ: 9229 Nein Aktivierung des Freibetrag für investierte Gewinne der Aktienkäufe - Buchung wird über das Anlagenbuch automatisch erstellt
9520 GFB Gewinnfreibetrag für Anlagen (automatische Buchung) Est-KZ: 9227 Nein Aktivierung des Freibetrag für investierte Gewinne der Anlagen - Buchung wird über das Anlagenbuch automatisch erstellt

Konten: Anlagen

Anlagen sind Aufwände für "Dinge", die im Normfall länger als 1 Jahr im unternehmerischen Einsatz sind. Anlagen werden in FreeFinance im integrierten Anlagenbuch aufgezeichnet.

Anlagen

Kontonummer Beschreibung Anzeigen Erklärung
0100 Konzessionen Nein Aufwände für alle Arten von Konzessionen.
0110 Patente, Lizenzen Nein Aufwände für die verwertung von Patenten oder Lizenzen.
0120 EDV-Programme Ja EDV-Programme, Datenverarbeitungsprogramme oder sonstige Programme, die im Zusammenhang mit der Unternehmerischen Tätigkeit stehen (zb: auch die Ausgaben/Aufwände für FreeFinance )
0130 Markenschutz und Urheberrechte Nein Aufwände zum Schutz von Marken oder Urheberrechten.
0140 Pacht- und Mietrechte Nein Aufwände für Pacht- und Mietrechte.
0200 Unbebaute Grundstücke Nein Ausgaben beim Kauf von unbebauten Grundstücken.
0210 Bebaute Grundstücke Nein Ausgaben beim Kauf von bebauten Grundstücken (dh: mit Gebäuden).
0250 Bauliche Investitionen Ja (Um-) Bau oder Erweiterung und Investition in Gebäude oder Geschäftslokale.
0300 Betriebs- und Geschäftsgebäude Nein Kauf von Betriebs- oder Geschäftsgebäuden oder -lokalen.
0400 Maschinen Ja Kauf von Maschinen aller Art (je nach Branche unterschiedlich).
0441 Anlagen innergemeinschaftlich erworben Nein Anlagen, die innergemeinschaftlich erworben wurden.
0500 Werkzeuge Ja Kauf von Werkzeugen im jeweiligen branchenüblichen Bereich.
0600 Büroeinrichtung Ja Kauf von Büroeinrichtungen, wie zb: Schreibtisch, Sessel, Regale, Lampen, etc
0610 Einrichtung von Verkaufsräumen Ja Analog zu Büroeinrichtung jedoch für Verkaufsräume
0620 Büromaschinen, EDV-Anlagen Ja Alle im engeren und weiteren Sinne als Büromaschinen zu wertenden Anlagen, wie Drucker, Fax, Computer, Telefonanlage, etc.
0630 PKW und Kombi (nicht vorsteuerabzugsfähig, Brutto Betrag) Ja Kauf von nicht vorsteuerabzugsfähigen PKWs oder Kombis.
0640 LKW oder vorsteuerabzugsfähige PKW Ja Kauf von vorsteuerabzugsfähigen PKWs oder Kombis.
0660 Betriebs- und Geschäftsausstattung Ja Analog zu Büroeinrichtung und Einrichtung von Verkaufsräumen, kann als übergeordnete Kategorie gesehen werden bzw. für Ausgaben für Produktionsräume oder Werkstätten verwendet werden.
0700 Geleistete Anzahlung für Anlagen Nein Etwaige geleistete Anzahlungen für Anlagen.
0710 Anlagen in Bau (Gebäude) Nein Analog zu Geleistete Anzahlung für Anlagen jedoch für Gebäude
0800 Beteiligungen Nein Ausgaben für Beteiligungen, mit langfristigem Charakter
0870 Wertpapiere, Anteile ohne Beteiligungscharakter Wertpapier als Anlagen
0920 Gewinnfreibetrag für Wertpapiere (GFB, §10) Ja Kauf von Wertpapieren, die als Gewinnfreibetrag herangezogen werden
0921 Gewinnfreibetrag für Wirtschaftsgüter (GFB, §10) Ja Extraverbuchung der Wirtschaftsgüter, die für den Gewinnfreibetrag herangezogen werden
0980 Geleistete Anzahlung für Finanzanlagen Nein Anzahlungen für Finanzanlagen

Alte, nicht mehr zu verwendende Belegarten:

Kontonummer Beschreibung Anzeigen Erklärung
0625 EDV-Anlagen Nein Konto für Registrierungen ab 1.1.2011 nicht mehr vorhanden - Stattdessen Konto 0620 verwenden.
0880 Wertpapiere - Freibetrag für investierte Gewinne (FBiG) Nein Konto für Registrierungen ab 1.1.2011 nicht mehr vorhanden.

Konten: Waren

Mit FreeFinance ist es möglich ein integriertes Wareneingangsbuch zu führen. Zu diesem Zweck fassen die beiden Belegtypen Waren und Waren (Gastronomie) die dafür benötigten Belegarten / Konten zusammen.

Waren

FreeFinance definiert die Obergruppen, der Unternehmer kann bzw. soll diese nach seinen Anforderungen und Warengruppen weiter verfeinern.

Kontonummer Beschreibung Anzeigen * Erklärung
5000 Handelswareneinsatz Nein Handelswaren aller Art
5100 Rohstoffe Nein Rohstoffe, die für die weitere Verarbeitung oder Erstellung von Produkten benötigt werden.
5200 Zugekaufte Fertig- oder Einzelteile Nein Produkte oder Teile, die als zugekauftes Teil in die Verarbeitung oder Produktion einfließen.
5300 Hilfsstoffe Nein Hilfsstoffe, die für die Erstellug von Produkten notwendig ist, jedoch nicht maßgeblich als Einzelteile, etc in die fertigen Produkte einfließen.
5320 Innergemeinschaftlicher Erwerb von Waren Nein Alle Arten von innergemeinschaftlich erworbenen Artikeln oder Waren.
5400 Betriebsstoffe Nein Stoffe, die für den Betrieb der Produktion erforderlich sind, zb: Schmierstoffe, etc
5500 Erzeugnishilfsmittel (Ersatzteile, etc) Nein Weitere Hilfsmittel oder Ersatzteile
5800 Lieferantenskonti auf Wareneinkauf Nein Skonto, den Sie von Ihren Lieferanten im Zuge des Wareneinkaufs erhalten haben. Angabe der Skontoberäge immer als Minusbetrag (-) mit gleichem Gegenkonto
* Wird nur bei Gewinnermittlungsarten "E-A Rechnung für Gewerbebetrieb" sowie 
"Pauschalierung für Gewerbebetrieb" und "Halbe Pauschalierung für Gewerbebetrieb" automatisch angezeigt.

Waren (Gastronomie)

Kontonummer Beschreibung Anzeigen * Erklärung
5110 Küche Nein Wareneinkäufe für Küchenausgaben (Speisen, Lebensmittel, etc) ohne detaillierter weiter aufgeführte Warengattungen.
5210 Brot und Gebäck Nein Ausgaben für Brot- und Gebäck.
5215 Speiseeis Nein Ausgaben für Speiseeis.
5220 Heißgetränke Nein Ausgaben für Heißgetränke wie Tee, Kaffee oder Kakao.
5225 Getränke (z.B.: Milch) Nein Ausgaben für Getränke wie z.B.: Milch
5230 Bier Nein Ausgaben für Bier
5235 Wein Nein Ausgaben für Wein
5240 Spirituosen Nein Ausgaben für Spirituosen mit höherem Alkoholgehalt als Bier und Wein
5245 Alkoholfreie Getränke Nein Ausgaben für Alkoholfreie Getränke
5250 Rauchwaren Nein Alle Arten von Rauchwaren (Zigaretten, Zigarren, etc)
5260 Sonstige Wareneinkäufe Nein Sonstige Wareneinkäufe, die in keine der angeführten gastronomischen Kategorien fallen.
5801 Lieferantenskonti auf Gastro-Wareneinkauf Nein Skonto, den Sie von Ihren Lieferanten im Zuge des Gastronomiewareneinkaufs erhalten haben. Angabe der Skontoberäge immer als Minusbetrag (-) mit gleichem Gegenkonto
* Wird nur bei Gewinnermittlungsarten "E-A Rechnung für Gastronomie und Lebensmittelhandel" 
sowie "Gewinnpauschalierung" automatisch angezeigt.

Konten: Zahlungsmittel, Um- und Abschlussbuchung

Zahlungsmittel- bzw. Umbuchungskonten stellen reine Verschiebungen von Geld dar, die keine Auswirkung auf den Geschäftserfolg haben. So haben beispielsweise Geldtransfers von Bank auf ein Sparkonto oder monetäre Privatentnahmen keine Auswirkung.

Details zu den Zahlungsmittel, Um- und Abschlussbuchungen (Gegenkonten) siehe Gegenkonten

Siehe auch

Konten (Anwendung)
Gegenkonten (Anwendung)
Belegarten kopieren (Anwendung)
Einnahmen Ausgaben Rechnung Grundlagen
Gewinnermittlungsarten